TFN-Records
Media| Company| Musiker| Alben| Künstler| Hörspiele
Straßen, Mann - ReimeMetzger & StyleHammerWerfer ft. Croon-A-Verse
Von: The Fence (2006), Dauer: 3:35

Straßen, Mann ist der vielleicht ehrlichste und persönlichste Song, den Styly & Rhymy gemacht haben. Sie wollten ihn erst gar nicht releasen, weil sie darin über i…Straßen, Mann ist der vielleicht ehrlichste und persönlichste Song, den Styly & Rhymy gemacht haben. Sie wollten ihn erst gar nicht releasen, weil sie darin über ihre persönlichen Erfahrungen sehr ehrlich Auskunft geben. Während der Aufnahmen ging es Peter und mir oft sehr stark ans Herz, ihnen bei den Aufnahmen zuzusehen und in einem persönlichen Gespräch nach Fertigstellung des Songs gestanden wir uns ganz ehrlich, dass wir einen so ehrlichen und persönlichen Song selbst nicht so einfach performen könnten. Mir persönlich hatte er ehrlich gesagt erst auch gar nicht so gut gefallen aber im Laufe der Zeit wurde ich auch mit der Welt von Styly und Rhymy warm. Als dann noch Croon-A-Verse dazukam, eine Persönlichkeit in diesem Geschäft, die, genau wie die beiden Rapper, einfach nur versucht auf ehrliche Weise im Leben und im Rap-Geschäft weiterzukommen, war Peter und mir klar, dass dieser Song auf das Album musste. Wir waren es diesen drei ehrlich aufgestiegenen Musikern persönlich schuldig.
(Egge)


Lyrics:
Ich vergess' niemals die Zeit, als wir noch Kinder waren
Mit Dosen Fußball gespielt und nichts zu essen im Magen…
Ich vergess' niemals die Zeit, als wir noch Kinder waren
Mit Dosen Fußball gespielt und nichts zu essen im Magen
Im Hinterhof vom Supermarkt die Äpfel geklaut
Und dann schnell weggerannt, damit uns niemand verhaut
Wir hatten zwar nicht viel, dafür aber unseren Spaß
Mama war immer breit und Papa saß im Knast
Prügel war mein einziges Weihnachtsgeschenk
Trotzdem war es immer schön, wenn ich heut' daran denk'
Wir waren uns immer treu, wir waren immer für einander da
Heute ist mir klar, dass diese Zeit die beste war
Viele Leute von damals hab ich nie wieder gesehen
Aber in meinem Herzen, da bleibt ihr ewig am leben Jungs

Das ist das Leben in den Straßen
Du hängst hier fest, was willst du machen
Und hier hat niemand was zu lachen
Du bist das Leben, das Leben in den Straßen

Wenn es regnet in den Straßen, dann denk ich zurück
Manche werden reich geboren, doch wir hatten da kein Glück
Im Ghetto hast du keine Chance, keine soziale Perspektive
Kein Geld, nichts zu fressen und Gelegenheit macht Diebe
Du bist im Dreck geboren und im Dreck da wirst du sterben
Es hilft dir auch kein Hauptschulabschluss und ständiges bewerben
Wir haben alles versucht, sogar Hausaufgabenbetreuung
Viele haben's aufgehört, was sie heute bereuen und
Heute ist der Hass über all, jeden Tag ein Überfall
Und es schallt durch die Straßen wie ein Knall
Ich zieh meine Kapuze tiefer ins Gesicht und wander' in die Nacht
Die Straße hat mich hart gemacht

Das ist das Leben in den Straßen
Du hängst hier fest, was willst du machen
Und hier hat niemand was zu lachen
Du bist das Leben, das Leben in den Straßen

Leute, ihr wisst, wo ihr herkommt
Aus den Straßen
Dreht ihr niemals den Rücken zu
Oder sie wird sich rächen
Denn das kann sie, weil sie da ist

Das ist das Leben in den Straßen
Du hängst hier fest, was willst du machen
Und hier hat niemand was zu lachen
Du bist das Leben, das Leben in den Straßen

Videos: